Detail



Wasserspender statt Schul-Kakao

04.06.2019

Ab Herbst wird nun auch in Nordrhein-Westfalen keine gezuckerte Schulmilch mehr ausgegeben.

Dies teilten Verbraucherschutzministerium und Schulministerium in Düsseldorf Anfang Juni mit. Das Bundesland ist damit das letzte in Deutschland, das die Verteilung von Kakao und anderen gesüßten Milchen in der Schule beendet. Somit können die Gelder des EU-Schulmilchprogramms nunmehr ausschließlich für ungezuckerte Milchprodukte verwendet werden.

Der Vorsitzende der DGKJ-Ernährungskommission, Prof. Dr. Berthold Koletzko, begrüßt die Entscheidung: „Angesichts der langfristigen Auswirkung einer zu starken Gewichtszunahme bereits im Schulalter sind Maßnahmen zur Begrenzung des Verzehrs zuckerhaltiger Getränke uneingeschränkt zu begrüßen. Gerade beim Trinken ist der Zuckerverzehr oft nicht bewusst – Softdrinks und eben Kakao oder andere süße Milchprodukte sind keine Durstlöscher. Der naheliegendste Schritt wäre nun, Schülerinnen und Schüler mittels Wasserspendern zum Trinken von Wasser anzuregen!“.